EVENT | Neueröffnung Primark Store Leipzig - Sneak Preview Opening Bloggerevent

Am 07.04.2016 war es endlich soweit und die schöne Studentenstadt Leipzig hat eine Primark Filiale bekommen.
Ich wurde zur Eröffnung eingeladen und durfte gemeinsam mit einigen Bloggern,
Journalisten und geladenen Gästen einen Blick hinter die Kulissen werfen.
Vielleicht hast du die Eröffnung ja ein bisschen auf Snapchat (milkandhoney24) verfolgt.

Die Eröffnung

Bereits ca. 1,5 Stunden vor der offiziellen Eröffnung durften wir die Filiale betreten. Es gab kleine Häppchen und leckere Getränke für das leibliche Wohl.
Als die Gäste eingetroffen waren, begann das Event mit dem Imagefilm von Primark.
Klar, der Film soll die Marke vorstellen und anpreisen - natürlich ist der Film gut gemacht.

Nach dem Film teilten wir uns in kleine Gruppen auf und erhileten eine ca. 20-minütige Führung durch die einzelnen Etagen und die Personalbereiche.

Die Personalbereiche, die vollkommen anders gestaltet sind als der Laden an sich, haben mir sehr gut gefallen. Alles ist sehr modern eingerichtet und von den Farben her in Pastelltönen gehalten. Ich kann mir gut vorstellen, dass man sich in den Pausen gern dort aufhält. Mir gefallen moderne, helle Arbeitsplätze immer sehr gut.

Der Primark Store in Leipzig ummfasst ca. 5.800 qm, die sich auf vier Etagen verteilen und er ist im bekannten Design eingerichtet. Alles ist schön hell und übersichtlich.
Neben dem aktuell größten Primark Store in Dresden (ca. 9.000 qm), ist Leipzig nun der zweite Standort in Sachsen.


Nach der Besichtigung versammelten wir uns alle im Eingangsbereich. 
Die Storeeröffnung wurde mit Reden des Vorstandsmitglieds von Primark, Breege O'Donoghue, und Dr. Michael Schimansky, dem Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig, eingeleitet und pünktlich um 11:00 Uhr wurden die Türen unter großem Jubel geöffnet.




Gestürmt wurde der Primark nicht, so wie es bei den bisherigen Openings manchmal der Fall war, aber er füllte sich trotzdem sehr schnell und gut.
Von den schönen aufgeräumten Gängen und unberührten Regalen war sehr schnell nichts mehr zu sehen.

Ich habe bei dem Event die lieben Mädels Lisa von Funkelmariechen und Maria von Mary Loves kennengelernt.
Nach der Eröffnung entschieden wir uns, erst einmal etwas zu Mittag zu essen und uns danach wieder unter die kaufwütige Meute zu mischen.
Da wir zusätzlich zu der Einladung auch einen Gutschein zum shoppen erhalten haben, wollten wir doch ganz gern schauen, ob auf den vier Etagen nicht etwas für uns dabei ist.








Das Sortiment

Primark bietet immer aktuelle Produkte zu günstigen Preisen in den folgenden Kategorien an:
  • Damen-, Herren- und Kindermode
  • Schuhe
  • Bademoden
  • Unterwäsche
  • Schmuck
  • Accessoires
  • Beauty
  • Home

 

Das alles unter dem Motto



"Amazing Fashion, Amazing Prices"

Egal ob neue Klamotten, Bettwäsche oder kleine Geschenke - Primark hat ein sehr breites Angebot und ist immer up-to-date.
Im Großen und Ganzen war es eine schöne Veranstaltung und ich habe mich sehr gefreut, dabei sein zu dürfen und wieder liebe Menschen kennenzulernen.

Was ich zur Eröffnung geshoppt habe, zeige ich dir hier. Ich denke, dass ich das ein oder andere Teil noch einmal in einem Outfitpost zeigen werde. (Wie wäre es mit dem Nackenhörnchen?)



Meine Meinung zu Primark:

Ich weiß, dass beim Thema Primark die Meinungen sehr auseinander gehen und ich möchte dich hier nicht mit irgendwelchen Grundsatzdiskussionen langweilen.
Es gibt die richtigen Fans, die die Billig-Mode-Kette lieben und nach Stunden immer mit prall gefüllten Tüten wieder herauskommen. Natürlich gibt es aber auch die Primark-Gegner und diejenigen, die den ganzen Hype nicht nachvollziehen können oder wollen.
Der Mode-Riese hatte in den letzten Jahren mit einiger Negativpresse zu kämpfen, das lässt sich keinesfalls leugnen.
Ich persönlich zähle mich weder zu der einen noch der anderen Gruppe.
Wenn man sich informiert, merkt man schnell, dass Primark etwas gegen sein schlechtes Image getan hat und auch weiterhin daran arbeitet.
Ausgezeichnet von Greenpeace, Mitglied im deutschen Bündnis für nachhaltige Textilien, ... - das sind nur einige Beispiele.
Auch so ein Textilgigant kann solche Negativschlagzeilen nicht auf sich sitzen lassen.

Um ehrlich zu sein, stört mich die oft in den Medien genutzte Bezeichnung "Ramschladen" in Verbindung mit Primark ein bisschen, weil ich die Läden absolut mit anderen Marken wie H&M, New Yorker, Bershka oder Forever 21 vergleichen kann - sowohl qualitativ als auch teilweise preislich.
Allerdings ist mir bisher nicht aufgefallen, dass diese Läden so abwertend bezeichnet werden.

Wenn ich in einen Primark Store gehe, dann sicher nicht, um in kürzester Zeit einen Haufen an Zeug in meinen Einkaufskorb zu packen.
Nein, ich schaue genauso wie in jedem anderen Laden, ob ich die Sachen brauche, sie ihr Geld wert sind und kaufe auch hier mit Bedacht.
Ich habe einige Kleidungsstücke von Primark, die schon mehrere Jahre alt sind und noch top aussehen, aber genau so habe ich auch schon Pech mit der Qualität gehabt.
Man sollte beim Kauf einfach die Augen ein bisschen offen halten und sich lieber zwei Mal überlegen, ob das 3,00 €-Shirt jetzt sein muss oder nicht.

Übrigens vergessen viele, dass Primark fast keine Werbung macht und unter anderem dadurch die extrem günstigen Preise möglich sind.
(Oder hast du schon mal einen aufwendigen Werbespot der Marke mit Stars wie Katy Perry oder David Beckham gesehen?)
Man muss kein Experte sein, um zu wissen, dass Werbung und Marketing ein wirklich großer Kostenfaktor sind, den sich Primark durch die ganzen Fans einfach mal spart.

Ich werde jedenfalls weiterhin bei Primark vorbeischauen, sollte ich in der Nähe sein.

Weitere Eindrücke der Primark Eröffnung findest du bei Mary Loves, Funkelmariechen und The Fashionable Blog.

Wie stehst du zu Primark? Erzähle mir doch deine Meinung.

Kleine Erinnerung: Bis 20.04.2016 hast du noch die Möglichkeit, an meinem Marabu Shampoo Gewinnspiel (klick!) teilzunehmen.

Kommentare

  1. Ein ganz toller Beitrag. Ich kann zu Primark an sich gar nicht nicht viel sagen, da ich erst einmal in einem war.Vor 2 oder 3 Jahren.Allerdings, die Klamotten die ich mir dort gekauft habe, trage ich jetzt immer noch und sie sehen noch Top aus. Haben keine Mängel ect.

    Jetzt wo ich die Bilder und deinen Beitrag gesehen habe muss ich wohl auch mal wieder hin.

    Liebst,
    Janine // www.traummelodiie.de

    AntwortenLöschen
  2. Cooles Event, da wäre ich auch gerne dabei gewesen!
    Primark ist ja einer meiner Lieblingsläden, auch wenn man ja eig ein schlechtes Gewissen haben müsste beim Einkauf...

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  3. Diese Hetzerei gegen Primark nervt mich ein wenig.
    Ich bin da genauso wie du - ich bin kein Fan, aber auch kein Gegner. Ich habe einen bei mir in der Stadt, ich waere in 10 Minuten dort. Aber egal, ob das Short 3€ kostet oder 20€ - meinetwegen auch bei H&M - ich schaue auf beide Kleidungsstuecke genauso.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine lieben Kommentare, konstruktive Kritik und dein Lob.
Wenn dir mein Blog gefällt, dann werde doch Leser :)
Über ein Like auf meiner Facebook-Seite würde ich mich auch sehr freuen. So verpasst du keine neuen Beiträge mehr! :)