Fashion

Fashion
Fashion

Gewinnspiele

Gewinnspiele
Gewinnspiele

Younique Onlineshop

Younique Onlineshop
Younique Onlineshop

BEAUTY | 7 Tipps, wie du deine Haare schneller trocknest



Wer kennt es nicht, abends ist es bereits viel zu gemütlich auf der Couch und
allein der Gedanke daran, noch Haare waschen zu müssen, nervt irgendwie.
Das dauert doch wieder so lange bis die endlich trocken sind. Und morgens vor der Arbeit/Uni/Schule? Nein, da ist doch auch viel zu wenig Zeit.

Ich habe heute ein paar effektive Tipps zusammen getragen, wie du deine Haare schneller trocken bekommst und dadurch wertvolle Zeit sparen kannst.
 



No. 1 Mit Pflegespülung durchkämmen

Wusstest du, dass Pflegespülung deine Haare nicht nur weicher macht, sondern auch hilft, sie schneller zu trocknen? 
Die Silikonschicht versiegelt das Haar und wirkt dadurch wasserabweisend.
Am besten deponierst du einen grob-zinkigen Kamm in der Dusche und kämmst die Haare mit der Pflegespülung immer und immer wieder durch. So stellst du sicher, dass alles gleichmäßig aufgetragen wird.



No. 2 Mach alles andere zuerst

Du solltest darauf achten, dass deine Haare so lange wie möglich von allein trocknen können, bevor du ihnen mit Bürste und Fön zu Leibe rückst.
Es reicht, wenn du sie nach dem duschen nur auswringst und dann an der Luft antrocknen lässt. 
Nutze die Zeit am besten für die Haut- und Gesichtspflege und für dein Make Up.


No. 3 Vergiss dein Handtuch

Wie jetzt? Kein Handtuch? Doch, ein Handtuch ist erlaubt, aber nur eines aus Microfaser. Der weiche Stoff reicht vollkommen aus, um genügend Wasser aufzunehmen und die Haare durch drücken leicht anzutrocknen.
Und bitte, bitte vermeide es, die Haare durchzurubbeln. Das schädigt nur die Haarstruktur.
Du kannst das Handtuch auch einfach wie einen Turban um deinen Kopf wickeln. Ich hatte mir vor einer ganzen Weile extra ein Turban-Handtuch aus Microfaser für sehr kleines Geld bei Primark gekauft und nutze es sehr gern.


No. 4 Erst antrocknen, dann föhnen

Viele machen leider den Fehler und fönen ihre Haare direkt nach dem Waschen, wenn sie noch komplett nass sind. Das geht aber leider nicht schneller, sondern genau das Gegenteil ist der Fall - es dauert wesentlich länger.
Wringe deine Haare gut aus und tupfe sie so gut es geht mit dem Microfaser-Handtuch ab. Sie sollten so angetrocknet wie möglich sein. Verteile einen Hitzeschutz in deinem Haar - vergiss die Spitzen nicht. 
Jetzt kannst du beginnen zu fönen, ABER nutze zum "kämmen" vorerst nur deine Finger und konzentriere dich auf den Ansatz. So werden die Haare besser gelockert und die Luft kann sich gut verteilen.
Nach wie vor gilt: Finger weg von der Bürste!


No. 5 Benutze unterstützende Produkte

Glücklicherweise gibt es ja mittlerweile so eine breite Palette an Haarprodukten, dass man hier auch einige findet, die die Haare etwas schneller trocknen lassen. Probiere doch zum Beispiel mal von Got2b das Föhnomenal Styling Spray oder von Syoss das Big Sexy Volume Föhnspray aus. Mit einem normalen Schaumfestiger klappt das im Notfall übrigens auch ganz gut.




No. 6 Benutze die richtige Haarbürste

Ich persönlich schwöre ja auf meinen Tangle Teezer, aber es gibt auf jeden Fall viele andere sehr gute Haarbürsten auf dem Markt und auch günstige Varianten zum Original.
Empfehlen kann ich sie dir aber auch jeden Fall, weil man die Haare wirklich ohne Ziepen super kämmen kann.
In Reformhäusern und Naturläden bekommt man oft Haarbürsten mit Wildschweinborsten, die das Haar sehr weich machen und es schön glänzen lassen. 




No. 7 Cool Down - Runter mit der Hitze

Du hast es eilig und willst deine Haare so schnell wie möglich trocknen. Vermutlich drehst du deinen Föhn dann so hoch wie möglich, weil es so schneller geht? Stimmt aber leider nicht.
Außerdem riskierst du dadurch verbrannte Haare, was wirklich nicht schön ist - glaub mir, ich weiß, wovon ich rede. Darum immer schön einen Hitzeschutz verwenden!
Benutzen solltest du einen Ionen Föhn, weil man hier die Hitze promlemlos runter drehen kann. Die negativen Ionen bringen die Haare zum glänzen, vermindern, dass sie sich statisch aufladen und brechen Moleküle runter, was dazu führt, dass der Föhn schneller trocknet. Die Investition lohnt sich also.

Fazit:

1. Haare in der Dusche mit Pflegespülung kämmen.
2. Haare so lange wie möglich von allein trocknen lassen.
3.  Benutze ein Microfaser-Handtuch.
4. Lass die Haare erst antrocknen, bevor du sie föhnst.
5. Benutze spezielle Föhnprodukte.
6. Die richtige Haarbürste macht das Haar weicher.
7. Lieber kalt bzw. kühler anstatt ganz heiß föhnen. 


Was sind deine Tipps, wenn es mit dem Haare trocknen schnell gehen muss?
Verrate sie mir doch in den Kommentaren :)

Keine Kommentare

Vielen Dank für deine lieben Kommentare, konstruktive Kritik und dein Lob.
Wenn dir mein Blog gefällt, dann werde doch Leser :)
Über ein Like auf meiner Facebook-Seite würde ich mich auch sehr freuen. So verpasst du keine neuen Beiträge mehr! :)