[Anzeige] BEAUTY | Hilfe gegen Dehnungsstreifen mit HiPP Mamasanft Straffender Balsam*

Die einen haben sie wegen schneller Gewichtsveränderungen, andere haben sie, weil sie zu schnell gewachsen sind und wieder andere bekommen sie durch Schwangerschaft oder schnelles Muskelwachstum. Die Rede ist von Dehnungsstreifen. 
Natürlich sollte man seinen Körper so lieben wie er ist und trotzdem, wenn man sie hat, dann stören sie.
Aber...


...was sind Dehnungsstreifen eigentlich?

Dehnungsstreifen bilden sich, wenn die Haut sich aufgrund verschiedener Ursachen in kurzer Zeit ausdehnen muss, beispielsweise bei einem Wachstumsschub.
Die Elastizität der Haut lässt nach und in den tieferen Hautschichten bilden sich kleine Risse, die durch die oberen Hautschichten sichtbar werden.
Besonders betroffen sind "weiche Körperstellen" wie Hüften, Bauch, Po, Oberschenkel, Oberarme oder Brüste, aber auch die Knie.


Wie kann man Dehnungsstreifen behandeln?

Es gibt viele verschiedene Methoden, um gegen ein schlaffes Bindegewebe vorzugehen, aber die meisten wirken nur oberflächlich und das Ergebnis ist rein optisch und von kurzer Dauer.
Trotzdem gibt es einiges, das man tun kann, um das Bindegewebe zu stärken und so die unschönen Dehnungsstreifen los zu werden.

Die 5 wichtigsten Tipps zur Bekämpfung von Dehnungsstreifen:

1. Viel Wasser trinken, denn Wasser lässt die Haut weicher und geschmeidiger werden. So werden Dehnungsstreifen bereits reduziert. Außerdem sagt man, dass Wasser die Zellen "ausspült".

2. Die Haut regelmäßig peelen, um abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen.

3. Warm-Kalt-Wechselduschen regen die Durchblutung an und sorgen für ein starkes Bindegewebe.

4. Betroffene Partien mit pflegenden Cremes wie beispielsweise dem "HiPP Mamasanft Straffender Balsam" eincremen und die Pflegelotionen einmassieren.
Die Massagen regen die Durchblutung an. Hierfür kann man auch prima einen Massageroller verwenden.

5. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Der "HiPP Mamasanft Straffender Balsam" wurde speziell für pflegebedürftige, strapazierte Haut während der Schwangerschaft entwickelt.
Allerdings lohnt es sich auch, sich diesen Balsam einmal näher anzuschauen, wenn man nicht schwanger ist, sondern nur eine gepflegte Haut haben möchte.

Danke des enthaltenen Bio-Mandelöls und des natürlichen Sanddornöls fördert der Pflegebalsam den Wiederaufbau des Bindegewebes, pflegt die Haut gezielt und spendet langanhaltend Feuchtigkeit.
Die Haut wirkt nach der Anwendung sofort glatter und weicher. 

Die Konsistenz der Creme ist schön leicht, sodass sie sich super verteilen lässt und schnell einzieht. Es bleibt kein klebriges Hautgefühl zurück.
Ich empfand meine Haut bereits nach der ersten Anwendung viel glatter und bin sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis.

Nutzt man den Balsam über einen längeren Zeitraum zweimal täglich, wird die Haut spürbar elastischer, fester und die Dehnungsstreifen werden sichtbar reduziert.
Zurück bleibt geschmeidig glatte Haut - und das bereits nach zwei Wochen.

Fakten

  • enthält natürliches BIO-Mandelöl und Sanddornöl
  • mildert Dehnungsstreifen sichtbar
  • unterstützt die Stärkung des Bindegewebes 
    • frei von Koffein 
    • frei von Paraffinen und Parabenen
    • frei von allergieverdächtigen Duftstoffen (gem. Kosmetik VO)
    • frei von Farb -und Konservierungsstoffen (gem. Kosmetik VO)
    • frei von PEG-Emulgatoren
    • frei von ätherischen Ölen
    • frei von tierischen Rohstoffen
    • Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt

    Du siehst, es lohnt sich also auch, nach wertvollen Pflegeprodukten in den Mama-Kind-Abteilungen der Drogerien zu schauen.
    Die Produkte sind meist sehr viel verträglicher und können manchmal kleine Wunder bewirken.

    Welche Geheimtipps hast du, um deine Haut straff und glatt zu halten?
     
    Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

    Keine Kommentare

    Kommentar veröffentlichen

    Vielen Dank für deine lieben Kommentare, konstruktive Kritik und dein Lob.
    Wenn dir mein Blog gefällt, dann werde doch Leser :)
    Über ein Like auf meiner Facebook-Seite würde ich mich auch sehr freuen. So verpasst du keine neuen Beiträge mehr! :)