CANDLES | Kringle Candle - Lighthouse Point



Duftbeschreibung
"Lighthouse Point" von Kringle Candle ist ein sehr frischer Duft. Er erinnert an ein feines Männerparfüm oder ein Duschgel.

So darf mein Mann gern duften, wenn er aus der Dusche kommt.
Enthalten sind frische Blumen- und Kräuteraromen, Moschus, ein Hauch Zitrus und der Duft einer frischen Meeresbrise.

Das kühle Blau der Verpackung und das Foto passen perfekt zu dieser Kreation aus dem Hause Kringle Candle.
Was passt besser zum Meer als ein Leuchtturm?
Ich kann mir richtig vorstellen, auf einer Seebrücke zu stehen und genau diesen Duft in der Nase zu haben.

Normalerweise mag ich frische Düfte eher weniger. Wer meinen Blog liest, weiß, dass es bei mir immer gar nicht süß genug sein kann.
"Lighthouse Point" ist das ganze Gegenteil davon und bildet für mich persönlich eine Ausnahme in meiner Kerzensammlung.
Ich mag ihn wirklich gern und würde ihn auch jederzeit wieder nachkaufen.

Sollte dir der Duft auch gefallen, dann solltest du dich schnell noch mit dem ein oder anderen Backup eindecken. Lighthouse Point verlässt nämlich leider das Sortiment, was wirklich schade ist.

Welche Duftrichtungen magst du am liebsten? Süß, Frisch, Blumig - was muss es bei dir sein?

Kommentare

  1. oh, das hört sich ja super an. ich glaube das wäre auch etwas für mich. wow gibt es denn diese marke zu kaufen und wie teuer ist sie? lg

    Nad
    www.beauty-nsonnenschein.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar :)

      Kringle Candle gibt es bei American Heritage und derzeit auch einzelne Sorten bei TK Maxx.
      Die Produkte kosten zwischen 4€ und 30€.

      Löschen
  2. Von der Marke Kringle habe ich auch schon sehr viel Gutes gehört..muss ich mir echt mal ansehen, denn in der kalten Jahreszeit mag ich Duftkerzen besonders gerne:) Die Sorte, die du ausgewählt hat, hört sich auch echt gut an. Ich hoffe ich finde sie noch:)

    Liebe Grüße!:)
    Kristin
    http://www.lipstickandspoon.com/

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google.