DIY | Tafel für die Küche selbst gestalten

2. Oktober 2013 in Bewusst leben, Wohlfühlen - 6 Comments - 2 min read

DIY | Tafel für die Küche selbst gestalten

2. Oktober 2013 in Bewusst leben, Wohlfühlen - 6 Comments - 2 min read

Ich wollte schon seit langem für meine Küche eine Tafel, auf die ich z.B. Einkaufslisten oder Ähnliches schreiben kann.
Im Internet bin ich dann auf einen wirklich tollen DIY-Tipp gestoßen, um sich eine Tafel selbst zu basteln und diesen möchte ich euch heute gern vorstellen.

Das braucht ihr dafür:

  • Haftgrund
  • Tafelfarbe
  • Sandpapier
  • Kreppklebeband
  • Tablett



1. Untergrund aufrauen

Als Erstes nutzt ihr das Sandpapier, um den Untergrund – in diesem Fall den Boden des Tabletts – richtig aufzurauen. So kann die Farbe besser haften und blättert später nicht wieder ab.

2. Abkleben

Mit dem Kreppband klebt ihr nun den Rand des Tabletts richtig ab. Je nach Tablett ist das nicht zwangsläufig notwendig. Bei einem breiteren Rand solltet ihr das aber tun, um den Rand vor Farbe zu schützen.
Außer natürlich, ihr wollt den Rand auch bemalen 🙂
Dann müsstet ihr diesen aber auch vorher mit Sandpapier bearbeiten.

3. Haftgrund – Schicht 1 und 2

Wenn alles abgeklebt und die Oberfläche aufgeraut ist, könnt ihr mit dem Haftgrund weitermachen. Dieser wird benötigt, dass die Farbe überhaupt richtig hält.
Ich habe zwei Schichten verwendet. Leider habe ich hierzu kein Foto.
Benutzt habe ich ein Haftgrund-Spray in weiß. So sieht man besser, wo man ihn schon verwendet hat.
Jede Haftgrund-Schicht muss ca. 12 Stunden trocknen.

Achtung: 
Verwendet bei einem Spray unbedingt eine Unterlage, da sich der Sprühnebel überall absetzt.

4. Tafelfarbe – Schicht 1 und 2

Nach der Trocknungszeit könnt ihr mit der Tafelfarbe loslegen.
Hier habe ich auch wieder zwei Schichten verwendet. Beide Schichten habe ich jeweils einen Tag trocknen lassen.
Da man später ja mit Kreide auf der Farbe malt, sollte man unbedingt sicher gehen, dass die Farbe richtig trocken ist – darum die lange Trocknungszeit.

5. Kreppband entfernen
Wenn die Farbe richtig trocken ist, könnt ihr das Kreppband vorsichtig entfernen.

6. Fertig 🙂
Nun könnt ihr euer Kunstwerk begutachten 🙂 Je nach Lust und Laune kann die Tafel noch mit Schleifen, Bändern etc. verziert werden.

Ich finde meine Tafel total toll und es ist ein schönes Gefühl, zu wissen, dass sie selbst gestaltet ist 😀

Sooo, euch nun viel Spaß beim ausprobieren 🙂

Habt ihr ähnliche DIY-Tipps? Habt ihr auch schon mal Deko oder Ähnliches für euch selbst gebastelt?

Lasst es mich wissen 🙂

6 Comments

  • Michelle Früh 10. März 2014 at 20:55

    Eine wirklich tolle Idee:)

  • Traumfunke 7. Oktober 2013 at 10:53

    tolle idee 🙂 folge dir bereits 🙂 besuch mich mal auf meinem blog 🙂

    glg Mandy

    http://www.traumfunke.blogspot.de

    • Franzi 7. Oktober 2013 at 21:07

      Oh, danke für's folgen 🙂
      Ich folge dir auch 🙂

  • Maren 5. Oktober 2013 at 11:03

    Das ist eine sehr schöne Idee. Gefällt mir gut 🙂
    Liebe Grüße, Maren

  • chrissi 4. Oktober 2013 at 14:19

    Ich liebe es Dinge selbst herzustellen & das Gefühl etwas nicht fertig gekauft zu haben ist einfach toll. Deine Tafel ist super schön & kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Liebe Grüße, Christina

  • Fräulein Coquetterie 3. Oktober 2013 at 8:39

    Hi du liebe 🙂
    Vielen dank für deinen lieben kommentar! Das freut mich sehr:) ich glaube, ich muss die idee mit der tafel auch ganz schnell mal selbst ausprobieren! Echt eine süsse idee:)) liebst, tina

  • Leave a Reply

    ×