Subscribe to our Mailing List

Get the news right in your inbox!

DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

LIFESTYLE | Filmreview „Mr. Grey wird Sie jetzt empfangen“

13. Februar 2015 in Allgemein - 3 Comments - 3 min read

LIFESTYLE | Filmreview „Mr. Grey wird Sie jetzt empfangen“

13. Februar 2015 in Allgemein - 3 Comments - 3 min read >/div>
Und noch ein Artikel ĂŒber „Fifty Shades of Grey“…
„Bitte nicht“ wirst du dir jetzt denken, aber vielleicht liest du ja trotzdem weiter 🙂
Ja, ich weiß, in den Medien gibt es kaum ein anderes Thema mehr und der Sadomaso Fetisch war wahrscheinlich noch nie so gehypt wie zu dieser Zeit.

Passend
zum Film bekommst du ĂŒbrigens von O.P.I ein Mini-Nagellack-Set bei Karstadt,
Douglas und Breuninger oder bei dem O.P.I HĂ€ndler deines Vertrauens 🙂


Mich hat diese Werbung ĂŒberall vor Kinostart genervt – wirklich richtig genervt. Ich konnte es einfach nicht mehr hören. 
Vor allem habe ich diesen ganzen Hype rund um die BĂŒcher schon nicht verstanden und jetzt auch noch der Film… Was kann so Außergewöhnliches in diesen BĂŒchern stehen, dass es so ein Bestseller wird?
Vermutlich liegt es einfach nur daran, dass es mal wieder um ein „Tabuthema“ in unserer Gesellschaft geht. Ich erinnere mich da gerade an Charlotte Roche’s Buch „Feuchtgebiete“. Jemand traut sich, etwas auszusprechen, was viele nicht einmal zu denken wagen und zack: Das Buch verkauft sich mehrere Millionen Male.

Der Film:

Nun ja, ich habe mir den Film gestern zum Kinostart auch angeschaut, um mir meine Meinung darĂŒber zu bilden… Oder eher um eine Meinung zu festigen, die ich schon hatte.

Ich muss dazu sagen, dass ich keines der BĂŒcher gelesen, mich im Vorfeld dennoch ein bisschen mit dem Film beschĂ€ftigt habe.
Meiner Meinung nach ist es manchmal gar nicht schlecht, eine Buchverfilmung zu sehen, ohne das Buch zu kennen. So kann man sich wirklich ein relativ unabhÀngiges Urteil bilden.
Ich persönlich habe aber sowieso kein Problem damit, Buch und Film als zwei verschiedene Paar Schuhe zu sehen.
FĂŒr mich ist die Verfilmung meist etwas ganz Eigenes.
GrundsĂ€tzlich fand ich den Film „Fifty Shades of Grey“ nicht schlecht. Hier und da gibt es sehr witzige Konversationen, die zum Lachen angeregt haben. Also Witz hatte er auf jeden Fall.
Da hört es fĂŒr mich aber auch schon auf. 
Nimmt man die drei / vier Szenen heraus, in denen wirklich mal „etwas passiert“ (und ja, man kann sie leider an einer Hand abzĂ€hlen), war der Film im Großen und Ganzen eine nette Liebesschnulze – Seicht und ohne viel Nachdenken zu mĂŒssen.
FĂŒr meinen Geschmack an einigen Stellen allerdings ein bisschen zu widersprĂŒchlich und teilweise etwas langatmig.

 Ă„hhh, was? Liebesschnulze?

Ja, weil im Grunde nichts passiert ist, was nicht auch in anderen Filmen und BĂŒchern vorkommt. Sie ist fasziniert von ihm, er von ihr. Er umwirbt sie, bis es irgendwann zum Kuss kommt und den Rest kennt man aus den Medien.

Besetzung:

Zur Besetzung kann ich ĂŒbrigens sagen, dass ich beide wirklich gut finde. Im Vorfeld ging ja förmlich ein Aufschrei durch die Medien, wie man so eine Besetzung fĂŒr Mr. Grey wĂ€hlen kann.

Jamie Dornan spielt den Mr. Grey fĂŒr mich persönlich authentisch – wieder ein Vorteil, wenn man das Buch nicht kennt.
HĂ€tte ich es gelesen, wĂŒsste ich vielleicht, wie ein richtiger Mr. Grey auszusehen hat und wĂŒrde mich wohl auch beschweren.

Letztendlich habe ich es nicht bereut, mir den Film angesehen zu haben. Eine Bereicherung fĂŒr mein Leben war er allerdings auch nicht.



Mein Tipp und Fazit:
Unterhaltsam und gut fĂŒr einen netten Abend – mehr aber auch nicht.
Ich habe immer wieder das Wort „Hausfrauenerotik“ im Kopf, so leid es mir tut, aber mehr ist das ganze fĂŒr mich nicht.
Not worth the hype.

Schau dir den Film an, bilde dir deine eigene Meinung und erwarte nicht zu viel.
Wer hier einen halben Porno erwartet, so wie es die Medien suggeriert haben, wird sich definitiv langweilen.

P.S. Es lohnt sich, in den Soundtrack (Werbung) reinzuhören! Ich hab ihn mir nach dem Film sofort gekauft und seitdem lÀuft er rauf und runter.
Hast du den Film bereits gesehen oder wirst ihn dir ansehen? Wie ist deine Meinung zum Hype rund um den Film?
Milkandhoney Lifestyle

All posts

3 Comments

  • Heidi T. 28. Februar 2015 at 17:13

    Ach Franzi, du sprichst mir aus der Seele! Blöder Hype und ich hab weder die BĂŒcher gelesen, noch den Film gesehen. Aber ich habe eine recht ausfĂŒhrliche Rezension aus "Die Zeit" gelesen, und das hat mir gereicht….literarisch nicht wertvoll.

    Was mich umso mehr interessiert sind die OPI Lacke. Welcher ist dein Favorit und wie ist der silberne, den du auf dem Rot lackiert hast?

    Liebste GrĂŒĂŸe,

    Heidi

  • Funkel MĂ€dchen 4. MĂ€rz 2015 at 18:56

    Ich muss ja zugeben, alle 3 BĂŒcher gelesen zu haben. Nicht als Shades of Grey, sondern damals noch als die Fanfiction, die es einmal war 🙂
    HĂ€tte mir damals jemand erzĂ€hlt das diese Gesicht als BDSM-Buch gehandelt wird.. ich hĂ€tte genau so gelacht wie jetzt.. Zugegeben, ich hab den Film bisher nicht geguckt und weiß auch nicht, ob ich da jemals rein gehen werde… ABER der Soundtrack ist wirklich wunderbar! GefĂ€llt mir sehr!

    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Bambi

    http://www.xfunkelmaedchen.blogspot.de

  • Katharina Kölln 5. MĂ€rz 2015 at 12:48

    Hey 🙂
    Die Lacke gefallen mir! Und die BĂŒcher, also die ganz ersten habe ich auch gelesen 🙂 sogar schon zwei mal. Den Film werde ich mir auch ansehen. Ist einfach eine tolle Geschichte und auch gut geschrieben 🙂 ich finde ja dass es mal was anderes ist, außerdem hat es vielen menschen geholfen ihre SexualitĂ€t zu verstehen oder zu entfalten. Seit diesem Roman ist so eine Buch-Richtung mein Favorit!
    LG, Katharina ♄

  • Leave a Reply

    Kategorien

    Subscribe & Follow

    NEWSLETTER

    Verpasse keinen neuen Beitrag mehr!

    DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

    Fair Blogging

    Werbung

    *Mit Stern gekennzeichnete Links sind Affiliate Links. Kaufst du ĂŒber diese Links etwas, erhalte ich eine kleine Mini-Provision. Dir entstehen hierbei keine Mehrkosten.

    ×